Freifunk auf dem Blit 2010

Die Pots­damer Frei­funker waren auf dem 7. Bran­den­burg­er Lin­ux-Info­tag mit Info­s­tand und einem Vor­trag vertreten. An unserem Stand kon­nten sich Inter­essierte ihre eigene Frei­funk-Antenne bauen und ihre Fra­gen zu Frei­funk loswer­den. Im Vor­trag habe ich erk­lärt, was Frei­funk über­haupt ist, welche Hard- und Soft­ware man braucht, welche Ver­bre­itung Frei­funk in Pots­dam hat und wie die rechtliche Lage im Moment aussieht. Für alle, die nicht dabei sein kon­nten, haben wir den Vor­trag aufgeze­ich­net und stellen ihn hier zur Verfügung.

Update: der Down­load-Link war kaputt, falls Ihr beim Down­load­en Prob­leme hat­tet, probiert’s bitte jet­zt nochmal.

Eine Antwort auf “Freifunk auf dem Blit 2010

  1. soma

    Danke fürs Aufze­ich­nen, so kon­nte ich mir das auch in Bay­ern dann in aller Ruhe ankuck­en. Ich glaube Melle hat das The­ma auf ansprechende Weise vor­ge­tra­gen und ich hoffe dass er den ein oder anderen mis­sion­ieren konnte 😉

    Wichtig fand ich dann noch die Anmerkung am Ende, dass frei­funk mehr zu bieten hat als nur Inter­net­zu­gang und man also auch ein Intranet hat in dem man lustige Sachen machen kann.

    Grüße, soma