Neues Setup inkl. Statistik

vpn_traffic_40-50gb

Wie einige vlt. schon mitbekommen haben machen wir seit einiger Zeit viele Routerupdates. Mit den Updates sind wir zu ca. 70-80% der mittlerweile 70 Routern durch und erheben nach den Updates Statistiken jedes Freifunkrouters. Doch wie kam es dazu.

Am Anfang stand das Problem des IP-Schemas, da sich über die Jahre einiges weiter entwickelt hat und somit das ursprüngliche IP-Schmea nicht mehr sinnvoll war. So begannen wir für die Router einen neuen IP-Bereich festzulegen und Subnetze für die Clients anzulegen.  Dazu kam der vollständige Umstieg auf die Freifunk-Firmware Kathleen, mit der wir am Anfang einige Probleme hatten. Mittlerweile haben wir die Firmware gut im Griff und ein einheitliches Setup (wiki-Kathleen).

Mit den neuen Möglichkeiten von Kathleen entwickelten wir für Kleinststandorte ein Roaming-Setup. Roaming bedeutet, dass sich dein Endgerät in den nächst besten Freifunkrouter automatisch einloggt, wenn dieser im Roamingverband ist. Aktuelle Roaming-Standorte sind derzeit Das Rechenzentrum, Pub à la Pub und KuZe.

Nun stellte sich die Frage, wie das Freifunk-Potsdam-Netz genutzt wird. So wurde ein Skript entwickelt, welches die Daten sammelt und am Ende grafisch darstellt. Gesammelt werden: Systemlast, Verbindungsqualität zu Nachbarn, VPN-Durchsatz, Verbindungsanzahl, Verbunde Clients und DHCP-Leases (alle Daten anonymisiert). Dadurch konnten wir feststellen, dass zwischen 80 und 100 Nutzer sich zeitgleich im Freifunknetz befinden und alle Freifunkrouter zusammen einen ungefähren VPN-Durchsatz von 40-50 GByte/Tag leisten. An dieser Stelle einen großen Dank an alle die einen Teil ihrer Internetleitung dem Netz zur Verfügung stellen. Netter Nebeneffekt war, dass durch die entstandenen Graphen einige Fehler behoben werden konnten, die vorher so nicht erkennbar waren. Dadurch konnte die Leistung des Innenstadtnetz gesteigert werden.

Die nächsten Schritte sind, die IP-Vergabe zu automatisieren (Web-Formular, DB und Email-Versand) und die Einrichtung eines Routers für Freifunk-Potsdam zu vereinfachen (OpenWRT).

Was diese Jahr noch geplant ist:

Wenn du unsere Arbeit unterstützen willst findest du hier Möglichkeiten. Ansonsten komm zu unseren Treffen, schreib uns eine Mail (info@freifunk-potsdam.de) oder triff uns am 30.04.16 im Freiland, an unserem Infostand.