Doppelter Dachausflug

Wir waren am Donnerstag wiedermal auf den Dächern der Stadt unterwegs. Der erste Termin fand auf dem Dach des Hotels am Luisenplatz statt.

Dort oben haben wir ein bisschen die Antennen in die Luft gehalten, um zu messen, wie die Verbindung zu den anderen Standorten in der Innenstadt ist. Das Ergebnis ist sehr erfreulich: die Kuze-Antenne ist in Sichtweite und liefert eine exzellente Verbindung.

Wir waren uns schnell einig, dass hier oben mehr als nur eine Antenne befestigt wird, der Standort ist einfach super gelegen. Wir würden gerne vom Hoteldach aus weiter in Richtung Potsdam West vorstoßen. Die Neubauten am Kiewitt erscheinen dafür gut geeignet.

Daher gleich mal eine Frage in die Runde: gibt es Interessenten, die in den Neubauten am Kiewitt in den oberen Etagen wohnen und in Richtung Luisenplatz blicken? Oder kennt jemand jemanden, der jemanden kennt? Bitte meldet Euch bei uns, egal ob DSL vorhanden ist oder nicht 🙂

Nachdem wir nochmal den Ausblick genossen haben …

… ging es weiter in die Breite Straße. Dort ging es ins oberste Stockwerk. Hier haben wir gleich Nägel mit Köpfen gemacht und einen Router samt Antenne montiert. Dieser Router erreicht aufgrund seiner exzellenten Lage gleich zwei wichtige Gegenstellen: Bernd’s Router in der Lindenstraße (der die Verbindung zum Kuze herstellt) und die Olga-Antenne. Darüber hinaus gibt es noch stabile Verbindungen zum neuen Markt und in die Charlottenstraße.

Genial – gleich zwei super Antennenstandorte an einem Tag, das hat man nicht oft, zumal einer gleich ans Freifunk-Netz angeschlossen wurde. Wir sind mehr als zufrieden 🙂