Freifunk auf dem Lande

Die meisten kennen Freifunk aus ihrer Stadt, aber wie sieht es eigentlich auf dem Lande aus? Am 2.3.2011 gab es in der c-base einen Vortrag zu dem Thema.

Seit 2003 bauen wir in einem 450 Einwohner Dorf ein Freifunknetz auf, das mittlerweile auf 3 weitere Dörfer ausgedehnt wurde mit insgesamt 85 Haushalten.
Mein Vortrag ist 3-teilig: Es geht mit der technischen Umsetzung, unseren Erfahrungen, Misserfolgen, guten Lösungen los. Im zweiten Teil erkläre ich warum wir gerade eine Genossenschaft gegründet haben, die Herausforderungen & Kosten, positiven Effekte und aktuellen Rechtsverletzungsszenarien. Im letzten Teil werde ich versuchen „Freifunk im ländlichen Gebiet“ zusammenzufassen, insbesondere die Unterschiede in der Dezentralität zu einem Freifunk in der Stadt (Berlin) aufzeigen und mich auf eine angeregte Diskussion freuen.

Der Vortrag wurde aufgezeichnet und steht nun allen unter Creative Commons Lizenz zur Verfügung:

Hinweis: der Download-Link unter diesem Artikel ist kaputt, interessierte können sich die Originaldatei (385 MB) direkt runterladen.